Hintergrund

Mein Name ist Tan. Lange Zeit hatte ich nach dauerhaftem Frieden und Glück im beruflichen Erfolg, in einer Familie und in finanzieller Sicherheit gesucht. Nach dem das Erreichen der Ziele dieses Versprechen nicht eingelöst hatte, bahnte sich die Suche einen neuen Weg. Der Weg führte unter anderem zu den Lehren des Tao, des J.Krishnamurti, des Zen und des “Neo Advaita”. Die Suche nach Selbsterkenntnis und Freiheit fand erst ihr Ende durch die Begegnung mit traditionellem Vedanta unter der umsichtigen Begleitung und geduldigen Unterstützung meines Lehrers James Swartz (Ramji).

Für mich ist Vedanta nicht esoterisch, spirituell oder mystisch sondern ein durch die Jahrtausende hindurch bewährtes, praktisches Mittel zur Erkenntnis der eigenen wahren Natur und dadurch zur Beseitigung des Gefühls der Begrenzung, …. dem einzigen Hindernis zu dauerhaftem Frieden und Glück. Ich verdanke dies Vedanta und den Lehrern dieser Tradition. Ich möchte auch durch diese Webseite allen ehrlich nach Frieden und Glück suchenden Menschen, diese Jahrtausende alte Lehre näherbringen.

Ich biete Suchenden die traditionelle Vedanta-Lehre in einem nicht-traditionellen-Format.
Um ganz klar zu sein:  Die Lehren des Vedanta gehören nicht mir. Ich bin nur ein Sprachrohr der Vedanta-Überlieferung. Die Lehren werden von Lehrer zu Schüler weitergegeben in einer ununterbrochenen Kette genannt Sampradaya.

James SwartzRamji (James Swartz) ist ein authentischer Vedanta-Lehrer der Gegenwart. Nach einer ereignisreichen Zeit als erfolgreicher Geschäftsmann wurde er zum spirituellen Sucher. Seine sehr intensive Suche fand ein Ende als er durch die Lehren des Vedanta unter Swami Chinmayananda, einem der bekanntesten indischen Heiligen des letzten Jahrhunderts befreit wurde. Er war mehrere Jahre Schüler und Assistent von Swami Chinmayananda und reiste mit ihm durch die Welt. Dannach hat James in seiner fast 40-jährigen Lehrtätigkeit weltweit Tausende von Schülern erreicht. Er hat eine einzigartige Fähigkeit, Vedanta in moderner und direkter Sprache und auf lebendige, humorvolle und provokative Weise zu präsentieren.

chinmayaSwami Chinmayananda Saraswati (8. Mai 1916 – 3. August 1993),  geboren als Balakrishnan Menon, war ein indischer Heiliger und spiritueller Lehrer, der eine spirituelle Renaissance über die ganze Welt gebracht hat, und die Bildung der Chinmaya Mission im Jahr 1953 inspirierte, um die Botschaft von Vedanta zu verbreiten. Die Organisation, die von seinen Schülern gegründet und von ihm geführt wurde, verfügt über 300 Zentren auf der Welt. Er war vorher Schüler von Swami Sivananda Saraswati und Swami Tapovan Maharaj.

 

dayananda HHSwami Dayananda Saraswati ist vielleicht der wichtigste lebende Lehrer und Gelehrte des Vedanta in der heutigen Zeit. Er war Schüler von Swami Chinmayananda und “Guru-Bruder” von James (Ramji). Seine Tiefe des Verständnisses und seine nuancierte Wertschätzung der westlichen Kultur machen ihn zu einem seltenen Lehrer, der die Vision der Nicht-Dualität modernen Hörern kommunizieren kann. Er ist auch Gründer des Arsha Vidya Gurukalam, zu dem mehrere Vedanta Ashrams gehören und des AIM (All Indian Movement for Seva), welches zahlreiche philantropische Aktivitäten für Kinder und Arme durchführt.

Adi-ShankaraDas wichtigste Glied in dieser Tradition ist Shankara, ein großer Weiser (788-820) und Schüler von Govinda und unter anderem Lehrer von Padmapada, Seine brillianten Kommentare und aufschlussreichen Originalwerke haben dazu gedient, alle scheinbaren Widersprüche, die in den Schriften bestanden aufzulösen und die wesentliche nicht-duale Sicht der Wirklichkeit stimmig zu vereinheitlichen, welches die Grundlage des Vedanta ist .

Recent Posts